Alpmuseum - Valarsäge

Rund 20 Gehminuten unterhalb unserer Hütte gibt das Alpmuseum Fasons auf 1715 Metern über Meer Einblicke in die traditionelle Käserei auf einer Alp. Die Hütte, in deren rauchgeschwärztem Inneren bis 1985 Käse hergestellt wurde, dokumentiert den einstigen Sennen- und Hirten-Alltag anhand historischer Gerätschaften wie Rahmkelle oder Käseharfe.

 

Neben der Alphütte von 1877 unterhält der Museumsverein auch die historische Sägerei Valar, die 1897 für den Holzzuschnitt des Schesplana-Hauses und der umliegenden Alphütten gebaut wurde. Die Säge, die zuvor bei Seewis in Betrieb war, hatte der Schesaplana-Wirt und Jäger Andreas Jost (1853-1919) aufgekauft und auf Esel und Pferd ins Alpgebiet an den Valar Bach transportieren lassen. Die von einem Wasserrad angetriebene Säge war noch bis um 1950 in Betrieb.

 

www.alpmuseumseewis.ch 

 

 

 

 

 

museum